+
 
+
 
+
 

Neubau Turnhalle und Schulhaus Holderbank

2. Rang

Holderbank

November 2018


Info
  • Als klassisches Strassendorf verfügt Holderbank bisher über kein klar definiertes Dorfzentrum. Der vorliegende Entwurf reagiert auf dieses Defizit und bietet mit der Schaffung eines präzis gefassten Pausenplatzes die Möglichkeit einen identitätsstiftenden, zentralen Ort für das gesamte Dorf zu generieren, der auch als Gemeinde- und Festplatz dienen kann. Die bestehenden Gemeindeliegenschaften bilden zusammen mit den Neubauten ein Ensemble und ein öffentliches Zentrum.

    Herzstück der Anlage ist der neue Pausenplatz, der sich hinter der bestehenden Mehrzweckhalle erstreckt.Um den Platz sind die neuen Gebäude angeordnet: im Norden die Turnhalle, im Westen die Schule und im Süden das in einer zweiten Etappe zu realisierende, neue Gemeindehaus.
    Der Platz besetzt die Mitte des Ensembles, die umgebenden Flächen bleiben unbebaut und werden naturnah und als Rückzugsflächen gestaltet.

    Das Ensemble integriert sich durch die Aufteilung des geforderten Raumprogrammes in Einzelbauten für Turnhalle, Schulhaus und Gemeindehaus sehr gut in die Körnigkeit der bestehenden Dorfstruktur. Vielfältige räumliche Anbindungen betten den neuen Platz in das bestehenden Strassen- und Wegenetz ein – eine Nord-Süd Achse verläuft entlang der ehemaligen Mehrzweckhalle und eine Ost-West Achse durch den nördlichen Teil des Pausenplatzes.


Team

    Bauherrschaft
    Einwohnergemeinde Holderbank

    Architekt
    Thomas De Geeter Architektur GmbH

    Landschaftsarchitekt
    Riggenbach GmbH

    Bauingenieur
    Schärli + Oetli AG

    HLKSE
    RMB Engineering AG

    Elektroingenieur
    Mosimann & Partner AG

    Bauphysik
    Lemon Consult AG